2015

in Einsätze 31.12.2015

Zu 107 Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Alteglofsheim im Jahr 2015 ausrücken. Die Einsatzzahlen ergaben sich aus sechs Brand-, 79 THLeinsätzen, 16 Sicherheitswachen und 6 Fehlalarmen.

Mit dem Stichwort Brand wurden wir im Jahr 2015 zehn Mal alarmiert, darunter 4 Fehlalarme. Das ist ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr von 250 %. Gerade dieses Jahr schlugen zwei Waldbrände (Schierling und Alteglofsheim), Brand einer Freifläche, ein Garagen- und ein Kellerbrand zu buche. Bei den Fehlalarmen handelte es sich meist um abgelaufene Brandmelder.

Im Fachbereich THL wurden wir zu 81 Einsätzen alarmiert. Darunter waren 2 Fehlalarme. Durch mehrere Stürme im Jahr 2015 darunter das Sturmtief Niklas stiegen unsere THL Einsatzzahlen im Vergleich zum Vorjahr um gut 40 % an. Im abgelaufenen Jahr wurden wir auch zu über 5 Verkehrsunfällen mit mehreren Todesopfern alarmiert.

im Bereich der Sicherheitswachen konnten wir im Vergleich zum letzten Jahr keine große Veränderung feststellen. Hier sorgten wir wieder für Sicherheit bei Dorffesten, kirchlichen Veranstaltungen und Kindergartenfesten. Auch am Faschingszug sorgten wir wieder für Sicherheit rund um den Kirchplatz.

in Einsätze 19.10.2015

Kurz vor Mittag alarmierte uns die ILS in Regensburg am Dienstag zu einem aufgelaufenen Brandmelder in der Musikakademie in Alteglofsheim. Gegen 11:55 Uhr lief dieser in der ILS auf. Der vermutliche Brandort konnte von uns durch die BMA sehr schnell lokalisiert werden, dieser Befand sich in der Küche. Nach Überprüfung der Küche stellten wir fest, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. So konnten wir nach ca. 30 Min wieder einrücken.


Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2 und 40/1

in Einsätze 03.10.2015

Gegen 03:07 Uhr wurden unsere aktiven Feuerwehrler durch den Funkmeldeempfänger und die Sirene aus dem Schlaf gerissen. Mit dem Einsatzbefehl „Rauchentwicklung Keller“ alarmierte uns die ILS Regensburg, zusammen mit den Feuerwehren Köfering, Gebelkofen, Mintraching, der PI Neutraubling und einem Rettungswagen des BRK´s, nach Köfering. An der Einsatzstelle angekommen, konnten wir bereits eine Rauchschwade erkennen, die aus der Haustüre austrat. Personen wurden nicht vermisst. Durch einen Rauchmelder im Gebäude konnten sich die Bewohner frühzeitig in Sicherheit bringen. Ausgelöst wurde der Brand durch einen elektrischen Defekt eines Luftentfeuchters im Keller. Zur Brandbekämpfung waren insgesamt neun Atemschutzträger im Einsatz. Nach ca. 30 Minuten konnten wir die Rückmeldung „Feuer aus“ geben. Zur Entrauchung des Gebäudes waren zwei Hochdrucklüfter im Einsatz.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2, 40/1, 11/1 und 55/1

Link zu den Bildern

Bericht Wochenblatt

in Einsätze 24.09.2015

Auch an uns ging die Brandschutzwoche nicht übungsfrei vorbei. So wurden am Freitag abend um 18:30 Uhr folgende Feuerwehren zur Brandschutzübung alarmiert:

   - Alteglofsheim

   - Hagelstadt

   - Gailsbach

   - Langenerling

   - Pfakofen

   - Rogging

   - Mintraching

Mit dem Übungsbefehl "Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens Zusatzinfo: Biogasanlage vorhanden" machten sich die Feuerwehren, um 18:30 Uhr auf den Weg nach Gailsbach.


Im Zuge der Brandschutzwoche in Bayern wurde diese Übung von der Feuerwehr Gailsbach organisiert. Dabei stand in der Woche vom 19.09. - 25.09.2015 der Übungsgedanke bei den bayerischen Feuerwehren im Vordergrund. So wurden hier größere ortsübergreifende Übungen zur Vorbereitung auf den Ernstfall abgehalten.

An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass im betreffenden Anwesen ein landwirtschaftliches Gebäude in Flammen stand. Vermisste Personen wurden beim Eintreffen des Einsatzleiters nicht gemeldet. An das Gebäude grenzte die Biogasanlage an. Hier gingen drei PA Trupps zur Erkundung vor. Zwei Trupps waren mit einem Gasmessgerät ausgestattet. Diese markierten den EX Bereich und erkundeten, ob von der Anlage Gas austrat. Die betreffende Anlage wurde durch den Anlagenbetreiber heruntergefahren. Währenddessen kümmerten sich die anderen Feuerwehrler um die Brandbekämpfung. Hier mussten mehrere hundert Meter Schlauch verlegt werden. Die Feuerwehren Pfakofen und Rogging kümmerten sich um den Löschangriff von der südlichen Seite des Gebäudes und sicherten den Trümmerschatten ab. Die Feuerwehren Hagelstadt, Langenerling und Alteglofsheim übernahmen den nördlichen Teil. Die Speisung der mintrachinger Drehleiter übernahm das Löschfahrzeug LF 16 der Feuerwehr Alteglofsheim. Zudem unterstützte unsere IuK (Informations- und Kommunikations) Gruppe den Einsatzleiter bei seiner Arbeit.

Ein großer Dank gilt hier der Feuerwehr Gailsbach für die gute Organisation der Übung, der Familie Forstner für die Bereitstellung des Anwesens mit Biogasanlage und unseren drei Fotografen aus der Jugendfeuerwehr Alteglofsheim für die tollen Bilder/ Aufnahmen.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2, 40/1, 11/1 und 55/1

Link zu den Bildern

in Einsätze 22.09.2015

Nachdem sein Mitarbeiter zwei Tage hintereinander nicht zur Arbeit erschien und dieser telefonisch auch nicht erreichbar war, alarmierte uns am Mittwochmorgen um 01:04 Uhr ein besorgter Arbeitgeber über die ILS in Regensburg. Zusätzlich kam ein Rettungswagen an die Einsatzstelle. Auf unser langes Klingeln sahen wir, das in der Wohnung Licht eingeschalten wurde und uns  die Tür durch den Vermissten geöffnet wurde. Wir konnten die Einsatzstelle nach ca. 15 Minuten wieder verlassen.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2 und 40/1

in Einsätze 11.09.2015

Während unseres Berufsfeuerwehrtages, am vergangenen Samstag, heulten um 17:41 Uhr die Sirenen in Alteglofsheim auf. Jeder von uns wusste, dass dies keine Übung war und hier sofort vom Übungsbetrieb in den Einsatzbetrieb umgestellt werden musste. Wir besetzten sofort die Fahrzeuge und erhielten von der ILS Regensburg den Einsatzbefehl "Brandmelder Musikakademie Alteglofsheim aufgelaufen". Vor Ort wurden wir bereits vom Küchenteam erwartet. Durch das öffnen eines Backofens drang hier Wasserdampf aus und löste den Alarm aus. Wir überprüften die Angaben und konnten die Brandmeldeanlage mit der Rückmeldung "Fehlalarm" zurückstellen und wieder zum Jugendberufsfeuerwehrtag zurückkehren.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2, 40/1, 11/1 und 55/1

in Einsätze 02.08.2015

Am Montagmorgen wurden wir gegen 09:14 Uhr von der ILS Regensburg zu einem Brand einer landwirtschaftlichen Zugmaschine alarmiert. Sofort rückten unsere Rettungskräfte mit unseren beiden wasserführenden Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen am Brandort waren die Flammen bereits durch den Landwirt gelöscht. Wir kühlten den Dieseltank und suchten mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern. Durch das schnelle Handeln des Landwirts, der die Zugmaschine gleich aus der Garage schleppte und ablöschte, konnte ein größerer Schaden verhindert werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2 und 40/1

 

in Einsätze 31.07.2015

Pünktlich zum Start des digitalen Einsatzstellenfunks im Landkreis Regensburg wurden unsere vier Fahrzeuge auf die digitalen Handfunkgeräte umgerüstet. Der Einbau der in Summe 14 benötigten Ladeerhaltungen erfolgte heute durch mehrere Aktive unserer Feuerwehr. Während der Einbauarbeiten forderte uns die Feuerwehr Pfakofen zu einem Brand einer Freifläche mit an. Mit den Feuerwehren

- FF Pfakofen

- FF Schierling

- FF Sünching

- FF Inkofen

- FF Aufhausen

- FF Hagelstadt

machten wir uns sofort auf den Weg zur Unterstützung der Feuerwehr Pfakofen. Auf der Anfahrt an die Einsatzstelle konnten wir die Alarmfahrt abbrechen, die bereits eingetroffenen Feuerwehren konnten das Feuer in den Griff bekommen und ablöschen. Somit konnten wir relativ schnell den Einbau unserer Ladehalterungen vortsetzen.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2, 40/1, 11/1 und 81/1

 

in Einsätze 24.07.2015

Auf Grund mehrerer Sturmböen über Alteglofsheim wurden wir am Samstagnachmittag gegen 14:17 Uhr zu einem Baum auf der Fahrbahn alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellten wir fest, dass es sich hier um einen größeren Ast handelte. Wir zerteilten den Ast und reinigten die Fahrbahn. Nach 30 Minuten konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2 und 40/1

 

in Einsätze 15.07.2015

Am Donnerstagnachmittag wurden wir um 16:54 Uhr zu einem abgelaufenen Brandmelder nach Alteglofsheim alarmiert. Nach Erkundung vor Ort konnten wir aber feststellen, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Eingesetzte Fahrzeuge: Florian Alteglofsheim 40/2, 40/1 und 11/1


|« « 1 2 3 » »|