Berufsfeuerwehrtag 14

 

Sehnsüchtig erwarteten unsere Jugendfeuerwehrler bereits den 9. Jugend-Berufsfeuerwehrtag der Feuerwehr Alteglofsheim. Wie jedes Jahr, wird das Feuerwehrhaus für die nächsten 24 Stunden zur Berufsfeuerwehr umgerüstet. Hier müssen die Jugendlichen Einsätze entgegen nehmen, disponieren und abarbeiten, die Fahrzeuge wieder Einsatzklar machen, gemeinsam Kochen und kleinere Aufgaben in und ums Feuerwehrhaus erledigen.

Dienstbeginn der Jugendlichen um 9:00 Uhr:

Pünktlich um 9 Uhr starteten die Jugendlichen mit der Einteilung der Aufgaben in der Fahrzeughalle. Hier wurden die einzelnen Positionen ausgelost, damit jeder wusste, welche Aufgaben er hatte. Danach starteten die Jugendlichen mit einem Frühstück in ihre übernommene Schicht.


Einsatz: Wohnungöffnung (hilflose Person) 10:15 Uhr

Um 10:15 Uhr erreichte ein Anrufer die Integrierte Leitstelle Alteglofsheim. Ein Spaziergänger hörte aus einem Haus Hilferufe und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. An der Einsatzstelle angekommen, mussten sich unsere Jugendlichen Zutritt zur Wohnung verschaffen. Dies wurde über zwei Wege versucht. Einmal über eine Leiter und der zweite Weg über die Haustür. Unsere Jugendlichen versorgten die verletzte Person und retteten diese unter Zuhilfenahme von einem Rettungsbrett.


Einsatz: Öl auf Gewässer 11:16 Uhr

Ein Landwirt meldete sich in unserer Einsatzzentrale, da von seinem Fahrzeug Öl ausgetreten war und in den angrenzenden Fluss geflossen ist. Wir errichteten eine Ölsperre banden das Öl.

Einsatz: Garagenbrand 13:58 Uhr

Eine aufgeregte Anruferin berichtete um 13:58 Uhr von einer brennenden Garage. Daraufhin alarmierte unsere Einsatzzentrale alle Fahrzeuge mit dem Schlagwort "Garagenbrand". An der Einsatzstelle, stellte sich heraus, dass es sich nicht um eine Garage, sondern um eine landwirtschaftliche Halle handelte und 4 Personen vermisst wurden. Unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera konnten die vier Personen zügig gefunden und gerettet werden. Der Brand entstand auf Grund eines technischen Defekts.

Ausbildung: Richtiger Umgang mit Feuerlöschern

Eine Berufsfeuerwehr muss sich auch weiterbilden, deshalb erlernten sie heute den richtigen Umgang mit einem Feuerlöscher im Brandfall.

 

Einsatz: Brand landwirtschaftliches Anwesen 17:14 Uhr

Gegen 17:14 Uhr meldete sich eine Frau in unserer Einsatzleitstelle und berichtete über den Brand eines Schuppens in ihrerer Landwirtschaft. Sie könne akutell ihren Mann und ihre Kinder nicht finden. Diese haben zuletzt in der Halle gearbeitet. Daraufhin alarmierten wir unseren kompletten Zug mit dem Stichwort "Brand landwirtschaftliches Anwesen, 4 Personen vermisst". Sofort machten sich die Jugendlichen auf den Weg und begannen in der verrauchten Halle mit den Sucharbeiten nach den vermissten Personen. Zwei weitere Trupps begannen mit den Löscharbeiten von außen. Alle Personen konnten aus den Gebäude befreit werden.

Einsatz: Gefahrgutunfall 18:40 Uhr

Ein Anwohner aus der Brucknerstraße in Alteglofsheim meldete sich bei uns und teilte uns einen rauchenden Anhänger auf seinen Nachbargrundstück mit. Unter dem Anhänger befanden sich Personen und der Anhänger ist mit einer Warntafel gekennzeichnet. Unsere Jugendlichen rückten zum Gefahrgutunfall aus. Vom Einsatzleiter wurde sofort ein Sicherheitsabstand von 50 m angeordnet und ein Dekonplatz eingerichtet. Da nicht bekannt war um welche Gefahrstoffe es sich handelt, mussten zwei Trupps zur Erkundung und Rettung der verletzten Personen, mit Spezialanzügen eingesetzt werden. Schnell konnten die Gefahrstoffe analysiert werden und die verletzten Personen gerettet werden. Diese wurden von weiteren Kräften dekontaminiert und an den Rettungsdienst übergeben.

 



Nach diesen Einsazt hatten die Jugendlichen eine Verschnaufpause, in welcher wir die Fahrzeuge neu bestückten, kleinere Reperaturen druchführten und zusammen das Abendessen kochten. Eben wie in einer richtigen Berufsfeuerwehr.


Einsatz: Verkehrsunfall Person eingeklemmt 21:45 Uhr

Mit dem Schlagwort Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alamierten wir unsere Jugendlichen zum Wertstoffhof in Alteglofsheim. Am Einsatzort angekommen, stellten sie fest, dass sich im Fahrzeug zwei Personen befanden. Sofort wurden diese durch uns betreut und erstversorgt. Mit schwerem Schneid- und Rettungsgerät begannen die Jugendlichen mit der Befreiung der eingeklemmten Personen. Zusätzlich mussten sie die Einsatzstelle ausleuchten und für den Brandschutz sorgen.

Nachtruhe ab 24 Uhr

Ab 24 Uhr war im Feuerwehrhaus Nachtruhe. Hier konnten die Jugendlichen wieder Kraft für die nächsten Einsätze tanken.

Einsatz:Brandmelder Abgelaufen 08:05 Uhr


Während des Frühstücks schlug ein Brandmelder in einem Lebensmittelgeschäft an. Hier ließen unsere Jugendlichen alles stehen und liegen und besetzten die Fahrzeuge. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass es ich um einen Fehlalarm handelte. Nach 10 Minuten konnte die Wachbesetzung das Frühstück fortsetzen und um 9:00 Uhr ihren Schichtdienst beenden.


Ein ganz besondere Dank gilt es an die Jugendliche auszuspreche. Trotz einer anstrengenden Schicht kam im Feuerwehrhaus nie schlechte Laune auf und wir hatten immer was zu lachen. Bedanken möchten wir uns auch bei den Jugendwarten, Mimen, Einsatz Vor- und Nachbereiter und beim Foto und Film Team. Ohne euch wär dieser Tag nicht möglich gewesen!

Zu den Bildern

Bericht MZ